home
Contents page
Index

Triple-Play 1, 2 und 3

Die drei Tools für das TriplePlay-MIDI-Interface




    TriplePlayIcon.gif (248 bytes)

    Einsatz: nur in der Pipeline

    firstpipeline.gif (1282 bytes)

    Diese Tools sind NUR für den Einsatz mit dem Triple-Play-MIDI-Interface sinnvoll. Dieses MIDI-Interface erlaubt Bars&Pipes

    3 x 16 = 48 MIDI-Kanäle anzusteuern.

    Das Triple-Play-MIDI-Interface hat drei MIDI-Out-Ausgänge. Jeder Ausgang kann einen MIDI-Strang verwalten.

    Jedes Triple Play Tool verwaltet jeweils einen dieser Ausgänge mit 16 Kanälen.

    Die Tools entsprechen den MIDI-Out-Tools und werden auch so eingesetzt.

    Einen typischen Einsatz zeigt dieses Bild.

    TriplePlayAusgang.gif (1602 bytes)

    Sie sehen z.B. den (nicht unüblichen) mehrfachen Ausgang zum Kanal 1. Nur, daß in unserem Fall die Kanäle 1 auf den drei verschiedenen Kanälen des Triple-Play-MIDI-Interfaces angesprochen werden.

    Das Triple-Play-MIDI-Interface war ein lang gehütetes Geheimnis von Blue Ribbon Inc., und war deshalb sehr teuer (450,-DM)

    Durch Zufall habe ich erfahren, wie die hardwaremäßige Funktion dieses Interfaces ist, und habe ein sehr kostengünstiges eigenes Triple-Play-MIDI-Interface entwickelt (Materialaufwand garantiert nicht mehr als 40,-DM). Es ist bei mir seit ca. einem dreiviertel Jahr im Einsatz.

    Eine Anleitung zum Nachbau finden Sie - hier.

    Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie sich den Bauplan mit allen erforderlichen Unterlagen downloaden.

    Gern helfe ich Ihnen auch beim Aufbau. Dazu gehört noch ein kleines Programm, daß es ermöglicht das TripelPlay auch mit normalen MIDI-Programmen (wie MIDI-Play) zu benutzen.
    Es ist hier downloadbar